Presseartikel

Adams Apfel

Die Rheinpfalz 31.10.2018
Wer ist gut?
Das marotte-Figurentheater in Karlsruhe zeigt als Produktion für Enzvachsene „Adams Äpfel“ mit Staatsschauspieler Sebastian Kreutz
Das Figurentheater marotte aus Karlsruhe hat im Theaterhaus in der Kaiserallee 11 unter der Regie von Friederike Krahl den dänischen Spielfilm „Adams Apfel“ aus dem Jahr 2005 als dichtes, anspruchsvolles Puppenspiel inszeniert. Geführt, mit Mimik, Gestik und Stimme versehen werden die beige-grauen Figuren faszinierend und permanent fesselnd von Staatsschauspieler Sebastian Kreutz....mehr

Adams Äpfel

BNN, 22.10.2018
Kleines Theater ganz groß
“Adams Äpfel” mit Sebastian Kreutz am Figurentheater marotte
Auch kleines Theater kann große Geschichten erzählen. Und einfach großartig ist es, wenn es so gelingt wie jetzt in der Adaption des dänischen Films “Adams Äpfel” im Figurentheater marotte. Da gibt es in erster Linie einen Tisch, den Schauspieler Sebastian Kreutz und zehn Figuren, je etwa 30 Zentimeter groß. Aber was Kreutz mit den Figuren macht (und die Figuren mit ihm), das ist ein Ereignis....mehr

Adams Äpfel

FIDENA-Portal
Marotte-Figurentheater Karlsruhe: “Adams Äpfel”
Eine wunderbare Groteske über Menschenfreundlichkeit in einer gelungenen Bühnenadaption.
Der Film „Adams Äpfel“ von Anders Thomas Jensen, 2005 in die Kinos gekommen, ist eine wunderbare Groteske über Menschenfreundlichkeit....mehr

30 Jahre Figurentheater marotte in Karlsruhe

Doubel 1/2018
MIT KÄNGURU-SPRUNG ZUM ERWACHSENENPUBLIKUM
Lange Jahre galt das Karlsruher Figurentheater marotte in erster Linie als Kinderbühne. Mit einem kleinen Spielerteam stemmen die Karlsruher mit jährlich über 700 Vorstellungen ein Riesenpensum. Mehr als 30000 Besucherinnen kommen alleine in das Theaterhaus, in dem die marotte neben zwei Schauspielbühnen residiert und rund die Hälfte ihrer Vorstellungen: spiel!. Nach 30 Jahren hat das rührige Ensemble mittlerweile auch die Erwachsenen für sich gewonnen. Nicht zuletzt durch einen großen Sprung, mit dem das Theater seit einigen Monaten ausgerechnet einem kommunistischen Känguru zur Bühnenpräsenz verhilft....mehr

Teddy Brumm

BNN, 17.04.2018
Wahre Freundschaft
“Teddy Brumm” im Figurentheater marotte
Auf einem kleinen quadratischen Tisch entsteht in 35 Minuten aus der emotionalen Geschichte des kleinen “Teddy Brumm” im Figurentheater marotte ein Kleinod der Puppentheaterkunst. Denn nur scheinbar mutet die Geschichte des kleinen, kuschligen Freundes profan an....mehr

Piggeldy und Frederick

Die Rheinpfalz, 04.04.2018
Eine kleines und ein großes Schwein
Die Geschichten von Piggeldy und Frederick kennt ihr vielleicht aus Büchern. Eure Eltern und Großeltern kannten sie, als sie so jung waren, wie ihr jetzt, aus dem “Sandmännchen” im Fernsehen.
Im Karlsruher Figurentheater “marotte” in der Kaiserallee 11 gibt es nun ein tolles Stück um die zwei Schweinchen, um den großen, “schlauen” Frederick und seinen kleinen Bruder Piggeldy, die so viel wissen möchte....mehr

Piggeldy und Frederick

BNN, 24.03.2018
Witziges Fragespiel mit viel Entdeckerfreude
Am Figurentheater marotte hatte “Piggeldy und Frederick” mit Sebastian Kreutz Premiere
Wozu sind große Brüder gut? Nicht nur zum Motorradfahren und Fußball spielen, erklärt das große Schwein Frederick stolz seinem kleinen Bruder Piggeldy: “Große Brüder wissen alles” Na, wenn Frederick da nicht den Rüssel zu voll genommen hat: Fortan fragt ihm nämlich sein kleiner Bruder wahre Löcher in den rundlichen Schweinebauch: Was ist eine Ente? Was ist Wandern? Was ist Natur? Was ist Glück? Und was, bitteschön, ist denn hinter den großen Bergen?...mehr

Piggeldy und Frederick

BNN, 23.03.2018
Staatsschauspieler schätzt kleine Schweinchen
Sebastian Kreutz bereitet am Figurentheater marotte sein erstes Solostück “Piggeldy und Frederick” vor
Puppenspiel – leichtes Spiel? Von wegen. Das Agieren mit Figuren kann auch einen gestandenen Staatsschauspieler ins Schwitzen bringen. “So kurz vor der Premiere spüre ich vor allem die Herausforderung”, sagt Sebastian Kreutz. Der Theatermann, der von 1997 bis 2011 zum Ensemble des Badischen Staatstheaters gehörte und seitdem in diversen freien Engagements in der Region zu erleben war ...mehr

Die drei Räuber

BERGSTRÄSSER ANZEIGER, 19.11.2017
Harte Kerle mit einem weichen Herz
Herrlich unkonventionell und rotzfrech – fernab von gängigen Klischees – eroberten „drei grimmige Räuber“ im Handumdrehen die Herzen der kleinen und großen Zuschauer. Die spannende Geschichte vom Räubertrio in schwarzen Mänteln und schwarzen Hüten, das in jeder schwarzen Nacht im tiefen finsteren Wald Kutschen überfällt und Reisende ausraubt, strotzte nur so von lustigen und skurrilen Einfällen, Ideen und Überraschungen. Trotz alledem ist sie kein bisschen gruselig, sondern einfach bezaubernd und zärtlich erzählt....mehr

Die Känguru-Chroniken

BNN, 09.10.2017
Dieses Känguru steckt alle in den Beutel
Famose Bühnenversion des Kult-Hörbuchs “Die Känguru-Chroniken” am Figurentheater marotte
Kenner der Vorlage werden natürlich als erstes bemerken, was alles fehlt. Zum Beispiel die roten Boxhandschuhe, die das Känguru immer mal wieder aus seinem Beutel zieht. Oder das Hauptwerk des Kängurus mit dem Titel “Opportunismus und Repression”. Oder … Pardon, Sie fragen, welches Känguru denn bitte? Dann gehören Sie wohl zu denen, die noch nicht das Vergnügen hatten, “Die Känguru Chroniken” von Marc-Uwe Kling kennenzulernen. ...mehr